NO!art + ÜBER UNS + KÜNSTLER + AKTUELL + MANIPULATION + MAIL DE | EN
Martin Levitt  |  NO!art involvement   
nachruf Suche und finde im NO!art-Archiv

   MEMO
   MITTEILUNGEN
   WERKE
   PUBLIKATION
   † NACHRUF

    NO!manipulation

    NO!art ist
    die strategische
    Kreuzung,
    auf der sich
    künstlerische
    Produktion und
    gesellschaftlich
    kulturelle Aktionen
    begegnen.

    STUETZPUNKT

NACHRUF: Martin Levitt, 1926-2017

Martin Levitt

Martin Levitt starb am 1. November 2017 friedlich in der Ethan Allen Residence in Burlington, Vt., seinem Haus der letzten drei Jahre, umgeben von der liebevollen Pflege der Mitarbeiter und Bewohner.

Geboren am 2. Februar 1926 in New York City, war Martin das einzige Kind von Sara (Hollander) Levitt und Samuel Levitt. Stolz darauf, von russisch-jüdischen Künstlern und Designern abstammen zu können, besuchte Martin die Art Students League of New York und studierte bei dem bekannten Bildhauer Jose De Creeft. Als Künstler und Designer produzierte und arbeitete er an Gemälden, Drucken, Büchern und Skulpturen in einer Reihe von Medien; er war erfahren in Drucktechniken wie Lithographie und Buchdruck. Zu seinen kunstvollen Büchern gehören Gedichte aus Japan, die in der Sammlung des Museum of Modern Art aufbewahrt werden, Oriental Poetry Illustrated und No Single Thing Abides. Er war Mitglied der Avantgardebewegung NO!art in New York. Martins Karriere in der Kunstausbildung umfasste mehrere Jahre an der Greenwich (Ct.) Country Day School, wo er Grafik unterrichtete. Er arbeitete auch eine Zeit lang im nationalen und internationalen Transport und der Begleitung von Wild- und Haustieren; er hatte eine dauerhafte Begabung für Tiere. Während des Zweiten Weltkriegs diente Martin in der U.S. Army und 1948 in der israelischen Armee.

Martin, der in seinen späteren Jahren nach Vermont gezogen war, traf 2008 die Witwe Margery Glass. Das Paar wurde zu treuen Begleitern, die viele zufriedene Stunden damit verbrachten, Landstraßen zu erkunden, entlang der Uferpromenade zu gehen oder tief im Gespräch zu sein, während Martin eine unendliche Vielfalt winziger Profile, sowohl von Menschen als auch von Tieren, entwarf. Martin war eine willkommene Anwesenheit unter Margery's Freunden und Verwandten, die zu belebenden Treffen und Ausflügen einlud.

Zusätzlich zu seiner Kunstfertigkeit wird Martin für seine geradlinige Art, seine geistreiche Schlagfertigkeit und seine Wertschätzung für die Schönheit aller Lebewesen in Erinnerung bleiben. Er lebte einfach und brachte doch einen kritischen Blick auf die Welt um ihn herum. Er freute sich, einen Schatten entlang einer Wand zu sehen, die Blätter eines Baumes, der im Wind schimmerte, oder die letzten Strahlen des Sonnenuntergangs über dem Champlain-See. Als Junge schlich er sich gerne in Opernaufführungen ein; spät im Leben schickte ihn die Musik von Bach noch in eine Träumerei. Martins Charakter verschmolz das gesunde Ego eines brillanten Geistes und einer seltenen Demut; seine großzügigen Komplimente und sein herzlicher Dank wurden bis zum Schluss freiwillig ausgesprochen. Auch als sich die Demenz auf seinen Geist auswirkte, war er unfehlbar positiv. Auf die Frage, die beste Zeit seines Lebens zu nennen, antwortete er ohne zu zögern: " Heute!"

Martin hatte zwei Kinder, Richard Levitt und Alice Levitt. Er wird von einer Spezialtante, Peggy (Mrs. Ralph) Hollander aus Martinsville, Va., zwei Hollanderneffen und einer Nichte, und vielen Freunden, darunter Margery Glass aus Burlington, Vt. und Anne MacLeod aus Winooski, Vt. überlebt. Vielen Dank an Doris Angiono; Amelia Gerlin, MSW; Emily Rossheim; Bayada Hospice; Ellen Watson, APRN; Cathedral Square; und an das außergewöhnliche Personal der Ethan Allen Residence. Alles ging über das hinaus in Freundschaft und Unterstützung.

Freunde und Familie sind eingeladen, sich an Martin bei einem kleinen Treffen zu erinnern, das für den 10. Dezember um 15.00 Uhr im Sunset Ballroom der Comfort Suites in South Burlington geplant ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

https://www.sevendaysvt.com/vermont/obituary-martin-levitt-1926-2017/Content?oid=10182329

______________________________________________________________________
© http://www.no-art.info/levitt/nachruf.html