zum NO!art-Menü  NO!art NEWS + KÜNSTLER + ÜBER UNS + BLAF MANIPULATION + MAIL   ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Harry Hass <<< | >>>
Texte Suche und finde im NO!art-Archiv

CADILLAC

Register VI (grell.doc)

Grell II (4)

Aktennotiz eines Ex-Polizeispitzels

Es war echt mies und arschkalt in diesem Deutschland. Einem reaktionären, unehrenhaften Bullenstaat, der sich zusehends verhärtete. Als hÄtten sie ein unsichtbares Netz; mit fein ziseliertem Muster - ein Labyrinth aus unsichtbaren Maschen, in dem nur Platz war für ihre Hühnerfickereien, und ihren Legionen von Nutten und Loddeln im Schlepptau.

Der erste, der mir davon berichtete, ich glaube, es war Moyshe David Katzler, erzählte:

— Der aller erste, der mir vor die Flinte kam, ich glaube, es war so ein Fernsehheini, ein typisch ungebildeter Heide, eben irgend so ne Pfeife, zappelte wie ein Fisch in meiner Hand. Bevor er sich in die Hose pisste, — mauschelte Moyshe stolz:

Kaltblütig griff ich nach meiner Walther. Ein Polyp hatte sie mir im Tausch gegen paar schwedische Pornos + Aktaufnahmen um die Jahrhundertwende eingetauscht. Eigentlich war er scharf auf Kid-Pornos; typisch Polyp. Und ich, kÄlter noch als n Bullenknüppel im Winter irgendwo in Samarkand, befahl ihm zackig: - kratz die Kurve, oder ich scheiß dir vor'n Koffer -. Der Kerl flitzte so schnell, 1 Hundertmeterläufer is n Dreck dagegen.
Später erzählte man mir, ein Kanake, keine Ahnung, was er damit meinte, hat ihm mit einem Schnappmesser die Eier zersäbelt. Das nur als kleine Anekdote. Vielleicht hat er ja wirklich Glück gehabt, dass ihn keine Hardcore-Lesbe an Händen und Füßen mit ’ner 8 gefesselt, bevor sie ihn kastrierte, und ihm im alter Idi-Amin'scher Tour die Eier in seine Sadomasofresse stopfte. —

— Mensch Jungs, habt ihr mal ’n Glas Wasser für mich, meine Fresse ist so trocken wie ’n Wüstenspuk um halb drei. —

Moyshe hechelte die Worte und fischte in seinen verdammten Taschen nach Zigaretten, aber heute lief alles schief für ihn, nicht mal Kippen und Feuer waren da.

www.no-art.info/hass/text/06_cadillac-02-4-2000