zum NO!art-Menü  NO!art NEWS + KÜNSTLER + ÜBER UNS + BLAF MANIPULATION + MAIL Link zur Galerie  GALERIE MIT ALLEN KÜNSTLERN
Frank-Kirk Ehm-Marks | NO!art involvement DE | EN
sound Suche und finde im NO!art-Archiv
M E M O
AKTIVITÄTEN
BIOGRAFIE
MALEREI
PUBLIKATIONEN
REZENSIONEN
SOUND
ZEICHNUNGEN

N O ! a r t  ist
die strategische
Kreuzung,
auf der sich
künstlerische
Produktion und
gesellschaftlich
kulturelle Aktionen
begegnen.

LURIES TESTAMENT
mail
 
Ehm-Marks: Projekt Schrankwand, Sound 1999

Mumien Leckords: Projekt SCHRANKWAND 1999

Freundschaftsdienst per Handfeuerwaffen
Teilnahme - Skandal - Lebensgefahr
Autoheroin: Im Reich der Sünde
Autoheroin: Einfach
Schrankwand
5 Kassetten in einer Tasche

BEGLEITTEXT - SCHRANKWAND

Das magische Dreieck der Kleinbürgerlichkeit - Schrankwand, Fernsehgerät, Kinderzimmer, mit anderen Worten: Stolz, Kultur, Nachkommenschaft.

Hörst Du dieses unmusikalische, destruktive Geklopfe, Getrommel, wie es das Stück immer wieder daran hindert, sich zu entfalten, Symbol für kleinbürgerlichen Selbsthaß, Ausbruchsversuch - Zurückgehaltenwerden.

Später nimmst Du gar Momente der Freude, der Ausgelassenheit, wahr, unterbrochen wird dies durch den Geruch, nach Hasen, Hasenställen, kurzgeschnittenen Rasen, Bierkästen, und für die kleinen Taschengelderhöhung, wenn sie mithelfen.

Das Grün des Rasens bringt den Hass, die Stimmen der Unbeholfenheit, zurück in das Stück. Trommel Dir alles schön aus den Knochen, aus der Seele, Dein Hirn ist im Moment die Fessel!

Die feindlichen Soldaten, die Ritter Gottes, schlagen Dir die Moral um die Ohren, während Du Christus, den Christus in Deinem Stück Musik, wieder und wieder, unter einen Zug geraten lässt, dieses dumpfschleifende Geräusch, ein wirklich anmutiges Geräusch, anmutiges Geräusch!

Du kannst Dich nicht lange auf eine Sache konzentrieren, Du verschüttest den Kaffee, die Sucht verursacht Schmerz, Du möchtest ihn an wildfremde Menschen weitergeben, aber die, die da sind, sind alle so so unschuldig, verdammt unschuldig!

Auch die Geschichte, hier Historie genannt, drängelt sich ins Stück, aufs Tape, oder ist es das Delirium, was Dich die Schreie derer, die zum Richtplatz geschleift werden, hören lässt?

Und im Übrigen, wenn die Geschichte ans Portal, jetzt protzen auch wir, klopft, wird sie immer auch von ihren fußkranken Anverwandten, den Geschichten, begleitet. Diese Sippschaft fällt dann, meinst um die Geisterstunde herum, über Dein - über die Reste Deines - von unzähligen Diensten der verschiedensten Nationen, manipulierten Hirns her, das verursacht die stärksten Geräusche für Dein Stück, auf Deinem Tape, die lautlosen. Cut up ist meiner Meinung nach die einzige erfolgversprechende Methode, in dies Wirrwar eine Linie zu bringen.

Wir sind uns ja wohl darin einig, dass es keinen Anfang und kein Ende gibt, jedenfalls nicht benötigt wird.

Die Schrankwand wird nicht einmal den Holzwurm kriegen, keine Gefahren mehr, denn hier ist Holz Plastik, alles steril, alles Plastik!

Das Fernsehgerät beherbergt heute 38 statt wie damals 2 Programme, die lügen Tag und Nacht und Tag usw., sind immer noch die alten + der Nachwuchs lässt auf sich warten. Noch immer dieselben Träume, da tief innen drin, noch immer dieses arschkriecherische Benehmen.

Hörst Du dieses destruktive Geklopfe, Getrommel! - Hass - unmusikalisch, das Symbol des kleinlichen Selbsthasses, wieder ein Ausbruchsversuch, der zunichte gemacht wurde! Zunichte gemacht wurde!

© http://www.no-art.info/ehm-marks/sound.html