ÜBER UNS  |  WIKIPEDIA  |  MANIPULATION  |  NAVIGATION  |  MAIL DE | EN
NO!art homepage  
Neues von der NO!art-Front Suche und finde im NO!art-Archiv

   AKTUELL
   KÜNSTLER
   GALERIE
   FEEDBACK
   FILME
   TEXTE
   AUDIO
   LINKS
   MULTIPLES
   RETRO
   SENTENZEN
   STATEMENTS
   STATISTIK

    NO!art  ist
    die strategische
    Kreuzung,
    auf der sich
    künstlerische
    Produktion und
    gesellschaftlich
    kulturelle Aktionen
    begegnen.

    
    Luries Testament:
    STUETZPUNKT
    FOUNDATION

    
    manipuliert 2009 von
    BORIS LURIE ART
    FOUNDATION [BLAF]

    
    Mail an das
    NO!art headquarter

INDEX

SIEHE: Acker Awards +++ Neue involvierte Künstlerin Franziska Becher +++ Faceshots +++ Kunstraum Kreuzberg/Bethanien Stellenausschreibung +++ Frontshots +++ NO!art Manipulation +++ Europa ein Versprechen geben +++ Armento Ausstellung

FEEDBACK: Demons Dance Alone +++ Hausmusik +++ Stellenausschreibung
+++ Slow Motion Disasters +++ Jazz Musikerinnen +++ Akademie der Künste Berlin
+++ Spende

  zum Seitenanfang

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Europa ein Versprechen geben  Jochen Gerz: “Europa ein Versprechen geben”
  Wer meint, das Thema dieses Platzes sei eine Garantie
  dafür, dass man ihn leicht verstehen könne, der irrt.
  Europa führt in uns eine eigenartig unwirkliche Existenz,
  ein Schattendasein. (…) Wir sind dafür, dass es keinen
  Krieg mehr gibt in Europa, wir sind bereit für eine
  gemeinsame demokratische Zukunft. Doch je mehr
die Kriege und Genozide Geschichte werden, umso weniger sind wir motiviert, den Preis für eine reale, unbequeme europäische Integration zu zahlen. Wir bleiben lieber im Niemandsland… | Bochum 8. Mai, 14:00–10. Mai, 18:00  mehr

  zum Seitenanfang

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

NEW WEBPAGE

frontshots webpage  FRONTSHOTS = Fotos von der NO!art-Front.
  Ansichten von verschiedenen Orten, Situationen, Aussagen,
  Personen, Dingen, ...mehr
 
 

  top of page

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

AUSSTELLUNG

skip to content  ROCCO ARMENTO PRINTS
  The last decade 2001-2011
  BCMT Showroom | 109 Greenkill Ave | Kingston, NY 12401
  June 1 – June 30, 2019  mehr
 
 

  zum Seitenanfang

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

6th NEW YORK ACKER AWARDS

Acker Awards 2019Creator/Producer: Clayton Patterson
MC: Kembra Pfahler
Entertainment: Gryphon Rue, Keith Patchel
Sponsor: JUMP Into the Light, Groupe, Overthrow Boxing
Design: Splashgraphixz
Theater For The New City | 155 First Ave (between 9th
and10th Streets) | New York, NY 10003  mehr

  zum Seitenanfang

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

NO!art MANIPULATION durch die BORIS LURIE ART FOUNDATION

Boris Lurie
New room for Lurie at the Janco-Dada Museum paid by Gertrude Stein.
Boris Lurie art 7 Dada study center in the first phase of placing the sorted material in place.

-----Original Message-----
From: מוזיאון ינקו-דאדא dadamus@bezeqint.net
To: anthony.williams@dentons.com; GSteinNY@aol.com
Sent: Mon, Mar 11, 2019 10:04 am
Subject: The Boris Lurie art 7 Dada study center
Dear Gertrude, dear Tony,
Enclosed are photos of the Boris Lurie Study Center in the first phase of placing the sorted material in place. I am also sending you an example of an index computerized card of each document's details (for bibliography search) that we hope, when completed, will be all uploaded to our website.
Thank you very much
Best wishes
Raya
The Janco-Dada Museum, Ein Hod, Israel.

COMMENT: Here was not considered the extensive NO!material, which I archived during my thirty year co-working with Boris Lurie to bring him and the NO!art again to the light. --- Dietmar Kirves.
Boris Lurie's home at 66th street
Boris Lurie in his living room at 66th Street. Photo by Dietmar Kirves [2001].

By the way: These materials - you see on top - are not in the Ein Hod Archives because unknown peopel destroyed it after Boris' death. Now Gertrude is sitting on her Olymp at Central Park with 85 million dollars behind which she scammed through manipulation Boris Lurie'sLast Will an all Boris ideas are gone.

  zum Seitenanfang

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

[Kunstraumkreuzberg] Stellenausschreibung Volontariat:
Zwei Volontärinnen/Volontäre im kuratorischen Bereich
Bereich Bildende Kunst

Kunstraum Kreuzberg/BethanienDer Schwerpunkt der Volontariate liegt in der Organisation und Betreuung von Ausstellungen im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien – der kommunalen Galerie des Fachbereiches mit dem Schwerpunkt auf thematische Gruppenausstellungen und der Konzeption, Organisation und Betreuung von Ausstellungen in der Galerie im Turm – der kommunalen Galerie des Fachbereiches mit dem Schwerpunkt auf Einzelausstellungen. mehr

  zum Seitenanfang

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Neue involvierte Künstlerin: FRANZISKA BECHER

Franziska Becher
Objekt  |  KALIBER 50 CENT

Du formst Patronen aus Geldstücken – inwieweit ist das Kunst, inwieweit ist das Provokation? Provokation gehört zur Kunst dazu. Wobei ich meine, dass Provokation eher ein Effekt ist, der durch andere wahrgenommen wird. Was du hier erwähnst, ist eine Multiple. Kleine Objekte in limitierter Stückzahl. Es zeigt eben in einer minimierten, rationalen und radikalen Form, dass Geld kein bloßes Tauschmittel ist, sondern eben auch Vermittler. Es kann über Selbstwert entscheiden, Gefühle hervorrufen, Glück oder Unglück nach sich ziehen. Geld nimmt Einfluss auf das soziale Verhalten, die Definition der Lebensqualität, das Dasein des Menschen und kann es im Positiven wie im Negativen beeinflussen. Geld schafft es, Menschen zu instrumentalisieren. Es hat enormes Machtpotenzial, kann Konflikte und Kriege auslösen. Geld wurde vom Menschen erfunden und es vermag das Menschliche zum Unmenschlichen zu machen. Wenn wir heute die aktuelle Flüchtlingsthematik betrachten, dann lässt sich der Geldgedanke nicht unterdrücken. Ich thematisierte bereits in mehreren Arbeiten die Themen „Geld“ und „Europäische Union“, und damit politische Bedeutungsebenen, die mir spannend erscheinen. – Ja, ich denke, Geld kann töten....  mehr

  zum Seitenanfang

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

FACESHOTS

INFO FACESHOTSKonzept von Dietmar Kirves
"Anonymisierungen in den Medien"
  mehr
 

  zum Seitenanfang

______________________________________________________________________
©  http://www.no-art.info/_news/info_de.html